Aufzucht des Nachwuchs beteiligt, ist die Welpensterblichkeit üblicherweise Daran kann man erkennen, dass das ideale Hundefutter hauptsächlich aus rohem Fleisch samt Knochen bestehen sollte. Nehmen wir - nur mal als Denkübung - an, der. Aas inklusive. In. Die Schätzungen variieren von 600 bis 900 Tiere. Daraus schließen viele Menschen, dass sie sich natürlich auch carnivor – also fleischfressend – ernähren. Da beim Klinikbesuch weder Ultraschall noch CT Ergebnisse lieferten, wurde gleich auch noch eine Leberbiopsie gemacht, auf deren Ergebnis wir aktuell noch warten. Stimmt. Kulturlandschaft gut leben und überlegen können. Ein Allesfresser wie der Mensch ist ein Hund deshalb noch lange nicht. Aber so einfach ist das nicht. Vielen Dank für den interessanten Artikel! Ja Hunde fressen Kot. Diese Website benutzt Cookies. Hunde sind ebenso an stärkehaltige Nahrung angepasst wie der Mensch, Butler, J. R. A., & Du Toit, J. T. (2002, February). "Du bist zeitlebens für das verantwortlich, was du dir vertraut gemacht hast". Medizinische Versorgung (inklusive Impfungen), Kämpfe mit Rivalen, Umweltgegebenheiten (z.B. Die Größe von Wolfsterritorien variiert – je nach topographischen Begebenheiten, vor allem aber abhängig vom Angebot an Beutetieren. Im Sinne des Artenschutzes hat man sich darauf geeinigt, dass diese Hybride entnommen (das heißt: erlegt) werden. In Österreich wird von knapp 30 Tieren ausgegangen – die einzeln unterwegs sind und in drei Rudeln. Obwohl durchschnittlich fünf Welpen geboren Wenn Du die Website weiter nutzt, gehen wir von Deinem Einverständnis aus. Hunde sind Fleischfresser, weil…oder doch nicht? 55 Kilogramm x 40 Beutetiere macht also ein jährlich 2.200 Kilogramm pro Wolf. Die sind nämlich oftmals einfach nur zu fett und die Halter merken es nicht. In Deutschland war das bereits zwei Mal der Fall. So schätzt der Ortsbürgermeister die Lage ein. Außerdem sind Truppenübungsplätze oft besonders Journal of Mammalogy, 90(5), 1058-1065. Ein besonderes Beispiel ist da der Pandabär. So kam die polnische Studie auf eine Biomasse von 7,7 Kilogramm pro Tag und Wolf. (2014). Wenn ich den Artikel lese, frage ich mich, wie man Hunde als reine Fleischfresser abstempeln kann. Seit Jahren füttern wir roh. Freilebende Hunde, die in Polen beobachtet wurden, zeigen während der Sommerzeit mit 46% pflanzlichen Anteil in der Nahrung und gerade mal 15% Säugetiere (von denen 9,5% Ratten und Spitzmäuse ausmachen) noch einmal eine ganz andere Futterzusammensetzung. Die Ärzte in der Klinik sagten, dass wir nicht zwangsläufig eine Leberdiät halten müssen und füttern können was der Hund gerne frisst. naturnahe Kulturlandschaften mit weiten Wildnisanteilen, welche weitgehend sich (Sorry, der angepisste Ton hat gerade weniger mit dir persönlich zu tun, als damit, dass ich diese relativ ideologischen Argumente einfach mittlerweile zu oft gehört habe. Hunde sind von Natur aus Carnivore, jedoch haben sie die Möglichkeit auch andere Lebensmittel zu fressen. Kann man nicht einfach mal einen Artikel lesen ohne sich an irgendwelche Nebengedanken hochzuziehen und so zu tun, als ob das die ganze Aussage des Artikels in Frage stellt? Ist der Hund ein Fleischfresser oder Allesfresser? Wenn der Vergleich so abwegig ist, kannst du mir sicherlich auch die unglaublich eklatanten physiologischen Unterschiede in den Verdauungstrakten von Fuchs und Wolf nennen? Wölfe wandern, vor allem geschlechtsreife Jungtiere, die im Alter von ein bis zwei Jahren das Rudel ihrer Eltern verlassen und auf der Suche nach einem eigenen Territorium und paarungsbereiten Partnern sind. Wobei Nein im Ernst – das ist richtig toll. Fest steht: Hunde gehören zur biologischen Ordnung der Raubtiere, deren wissenschaftlicher Name Carnivora lautet. Es könnte sonst eine Magelversorgung geben . 0,04% so ähnlich sind sich manch Menschen nicht) anstatt mit Füchsen und Waschbären, die gehören nichtmal der gleichen Art an. Sie sind aber noch zu klein, um die adulten Tiere auf ihren Streifzügen zu begleiten. sich im Februar. caro – Genitiv carnis – ‚Fleisch‘ und vorare ‚fressen’; also Fleischfresser) und herbivor (lat. Mehr auf www.gturl.de/wolf Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. ForscherInnen sprechen von einem Rendezvousplatz und meinen damit jenen Ort, an dem die erwachsenen Wölfe den halbwüchsigen Nachwuchs zurücklassen. Die Themen Ernährung und Erziehung beim Hund sind immer ganz dünnes Eis. | Petshop24: Bio zertifiziert, Natürliche Inhaltsstoffe Dagegen ergeben die Nahrungsanalysen bei Hunden einen tierischen Anteil von 24*-53%. 1, pp. O… Ungefähr die Hälfte der Nahrung besteht aus Aas. Die Nahrung von Waschbären setzt sich folgendermaßen zusammen: „Waschbären sind Allesfresser, deren Speiseplan sich zu ungefähr 40 Prozent aus Wirbellosen, zu 33 Prozent aus pflanzlicher Nahrung und zu 27 Prozent aus Wirbeltieren zusammensetzt. Auch Füchse gelten als anspruchslose Allesfresser, die ein sehr breites Nahrungsspektrum haben. Allerdings handelt es sich hierbei zum Großteil um Karkassen der Nutztiere, bei dem alle vom Menschen verwertbaren Teile bereits entfernt wurden. BIORAMA.eu verwendet Cookies, um dir die bestmögliche Erfahrung auf der Website zu garantieren. Wölfe leben rund um Berlin, Aus den Beobachtungen zu der Nahrungszusammensetzung der Füchse ergibt sich ein tierischer Anteil von ca. Von der Ordnung Carnivora (Raubtiere) kann man eben nicht direkt auf die Ernährungsweise schließen. Tatsächlich ist ein Rudel ein variabler Familienverband von Elterntieren, Welpen und immer wieder auch Jungtieren aus dem Wurf des Vorjahrs. Das bedeutet, der Hund bekommt nur ein paar Krümel durchgegartes Gehacktes, aufgefüllt mit Hüttenkäse, Gemüse und anderen Dingen. seit jeher rund um Rom und mittlerweile auch wieder rund um einige Schweizer Beides Instrumente, die früher nicht verfügbar waren. In Deutschland verbreitet er sich seit der Jahrtausendwende stark aus. | ganz & gerngesehen, Pingback:Hund vegetarisch ernähren - Yellowstone Australian Shepherds, Da muss ich doch gleich noch mal nachschauen ob auch mein BARF Plan bis aufs Gramm genau ausgerechnet ist und meine Waage geeicht ist. Damit ist der Fleischanteil im Vergleich zu den Füchsen deutlich geringer. Ganz toll. Nun ist der Panda zugegebenermaßen ein besonderer Fall. | Petshop24: Bio zertifiziert, Natürliche Inhaltsstoffe Und was soll ich sagen, der Hund frisst ohne abzusetzen, baut Gewicht auf und ist fit wie ein Turnschuh. Fleisch- oder Allesfresser? Eine über zehn Jahre angelegte Untersuchung im polnischen Bialowieza-Nationalpark kam auf durchschnittlich 5,3 Kilogramm Fleisch pro Tag und Tier. Geworfen wird im Frühjahr (Ende April/Anfang Mai) in einer von „Fleischfresser (Carnivore) sollten nicht mit der Ordnung Raubtiere (Carnivora) verwechselt werden. Aus welchem Grund sollte man also Hunde nicht auch als omnivor lebende Tiere betrachten? Nun schauen wir uns mal die Nahrungszusammensetzung von wildlebenden Hunden an. Weil Zusammenleben gelernt sein will, widmet BIORAMA dem Thema Wolf eine Informationsseite – in Kooperation mit dem WWF. Dass der Mensch einem Fleisch- oder Allesfresser anatomisch ähnlicher ist, ist nicht richtig. Sowohl Hunde als auch Wölfe holen sich Hilfe. An diesem Ort, welcher von den Elterntieren als sicher erachtet wird, spielen und warten die Jungtiere. Truppenübungen, unbevölkert. Carnivora vs. Carnivore. Wolfram Heinrich bestand neulich darauf, dass der Mensch ein Allesfresser (Omnivore) sei, ich hielt dagegen, dass er ein Fruchtesser (Fruktivore) sei. „Hunde sind Fleischfresser“ – diese Aussage liest man immer wieder. Schon der Wolf hat als Allesfresser zusätzlich Beeren, Kräuter und Obst zu sich genommen. Je höher der Wildbestand und je mehr Beutetiere, desto kleiner das Revier. Schön, dass die Welt so einfach ist. In einer Studie zu der Nahrungszusammensetzung von freilebenden Hunden in Zimbabwe zeigt zum Beispiel, dass sich die Hunde dort zu knapp einem Viertel von menschlichen Fäkalien ernähren. Das Gebiss besitzt Fang- und Reißzähne, jedoch keine Kauflächen. Die Hier mal beispielhaft einige Analysen zur Nahrungszusammensetzung: Wie man an diesen Beispielen sieht, haben Füchse je nach Umweltgegebenheiten einen sehr unterschiedlichen Speiseplan. Obgleich Wölfe als Allesfresser im Sommer und Herbst auch gerne Obst zu sich nehmen, besteht ihre überwiegende Nahrung aus Fleisch. dadurch erhöhte Wilddichte macht den Lebensraum besonders attraktiv. Und woher kommt eigentlich die Annahme, dass freilebende Hunde generell einen schlechteren Ernährungszustand haben als Wölfe? Sadza, ein von Menschen zugefütterter Getreidebrei, sowie selbst gefundene Früchte machen ein weiteres Viertel aus. Fleisch, eine ordentliche Portion Gemüse, etc. Du kannst die Erfassung Deiner Daten durch Google Analytics verhindern, indem Du auf den folgenden Link klickst. 29-37). Was wiederum bei einer mittleren Beutetierbiomasse von 55 Kilogramm (in etwa das Gewicht eines Rotwildkalbs) bedeutet, dass ein Wolf jährlich 40 Beutetiere verzehrt. Ob Hunde und Wölfe noch zur gleichen Art gehören oder besser doch als zwei eigenständige Arten betrachtet werden sollten, wird übrigens aktuell stark diskutiert. Fest steht: Hunde gehören zur biologischen Ordnung der Raubtiere, deren wissenschaftlicher Name Carnivora lautet. Doch auch wenn bereits Jahrhunderte vergangen sind, hält sich die Mär vom zähnefletschenden, bösen Wolf hartnäckig. In „Bauer unser“ porträtiert Regisseur Robert Schabus die österreichische Bauernschaft. Kleine Zicklein, wehrlose Großmütter, hilflose Kinder das frisst der Wolf am liebsten, schenkt man den alten Märchen Glauben. Auch zeigen sie sehr ähnliche physiologische Merkmale wie der Hund (z.B. das Gebiss). Rekordhalter unter den beobachteten Wölfen blieb bislang der junge Wolf Alan, ein Rüde, der vom Territorium seiner Eltern in der Lausitz binnen eines knappen halben Jahres 1.500 Kilometer zurücklegte. "Erfahrungen aus Norwegen, Schweden oder Nordamerika helfen uns nur bedingt", meint Reinwald. In Gefangenschaft lebende Tiere haben übrigens generell eine höhere Lebenserwartung als freilebende Artgenossen. Beide gehören zu den Carnivora. bei Dave Mech nachlesen) Carnivore. Für kurze Strecken können Wölfe auch sehr schnell laufen und eine Geschwindigkeit von um die 50 Kilometer pro Stunde erreichen. Aber wir können auch bei deutlich naheliegenderen Beispielen bleiben: Wachbären und Füchse. Selten steht auch mal ein Nutztier auf der Speis… Auch wildlebende Hunde in Zentralindien erjagen gerade einmal 11% der Futtermenge selbst. Suffolk: Whittet Books.Cavallini, P., & Volpi, T. (1996). Krauze-Gryz, D., & Gryz, J. Genaue Zahlen gibt es nicht, da einerseits nur ausgewählte Tiere besendert sind und diese außerdem kommen und gehen – auch über Staatsgrenzen hinweg. Städte. Rasse gleich Klasse? Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden. Darüber gibt es unterschiedliche Angaben – in einer Schwankungsbreite von 1,7 bis 10 Kilogramm Fleisch täglich. Einzelne durchwandernde Tiere hat es in Österreich und Deutschland auch früher schon gegeben. So langsam wird es ernst. Pingback:Barfst du noch oder fütterst du schon? Dietary niche separation between sympatric free-ranging domestic dogs and Indian foxes in central India. Oft wurden sie aber nicht gesehen, Risse von Nutz- oder Wildtieren streunenden Hunden zugeordnet, auch wurden einzelne Tiere verwechselt, versehentlich oder illegal erlegt. Bei Lödingsen ist ein Wolf unterwegs. Krankheiten bei Rassehunden, Dominanz – der Versuch einer sachlichen Betrachtung. Obwohl sich das ganze Rudel an der Dabei handelt es sich allerdings um eine höchst artifizielle Versuchsanordnung. Besenderte Tiere haben gezeigt, dass diese Wanderwölfe am Tag durchaus Distanzen bis zu 45 Kilometer zurücklegen können. Denn: Canis lupus' Leibspeise sind Wildtiere, die sich mit ihm den Lebensraum teilen. Ich finde es einigermaßen schade und auch problematisch, dass im gefühlt zunehmenden Maße auf allen Ebenen ein schwarz/weiß Denken zu sehen ist – sofern man überhaupt von Denken sprechen kann. Hier mal zur Übersicht die biologische Klassifizierung dieser drei Arten: Waschbären und Füchse sind also relativ nah mit dem Haushund verwandt. Der Wolf kehrt zurück – Hunde zum Herdenschutz sind schon da, „Der Wolf ist weder Kuscheltier noch Bestie.“, „Bauer unser“ – ein filmisches Bekenntnis zur Landwirtschaft, Der Wolf in Österreich: 7 Forderungen an die Politik. Necessary cookies are absolutely essential for the website to function properly. Sobald die Welpen alt genug sind, verlassen sie die Höhle. 29-37). "Der Wolf hat keine natürliche Scheu vor dem Menschen, er ist ein anpassungsfähiger Allesfresser", betont er. In der Hundeszene gibt es zahllose Artikel über Dominanz. So vielfältig die besuchten Bauern, übrigens durchwegs Familienbetriebe, auch sind – in einem Punkt scheint Einigkeit zu herrschen: So ... Bio-Weidetierhalter, Wolfsforscher und NGOs formulieren auf der Biorama Fair Fair in Wien gemeinsam 7 Forderungen an die Politik. Erhalte in regelmäßigen Abständen die aktuellsten Artikel, Gewinnspiele & Ausgaben übersichtlich aufbereitet vom BIORAMA-Magazin per E-Mail. Consultez la traduction latin-allemand de der mensch ist dem mensch ein wolf dans le dictionnaire PONS qui inclut un entraîneur de vocabulaire, les tableaux de conjugaison et les prononciations. Rüde und Fähe paaren In weiten Teilen Europas, wo er durch die Fauna-Flora-Habitat-Richtlinie (FFH) streng geschützt ist, war der Wolf außerdem nie verschwunden – etwa in Italien, am Balkan oder in Osteuropa. Ist der Hund ein Fleischfresser oder Allesfresser? Forscher räumen nun mit den Gerüchten auf. Kommt es dort zu Störungen – etwa Größere Raubtiere kehren nach Jahrzehnten zurück in den Alpenraum. Füchse (genauer: der Rotfuchs) gehören sogar zu gleichen biologischen Familie wie die Haushunde: Canidae. Polish Journal of Ecology, 62(1), 183-194.Vanak, A. T., & Gompper, M. E. (2009). Die Bezeichnung Alphawolf ist zwar in den allgemeinen Sprachgebrauch eingesickert, die ihr zugrunde liegende Annahme von streng hierarchischen Wolfsrudeln gilt in der Wissenschaft aber als überholt. Butler, J. R. A., & Du Toit, J. T. (2002, February). Was wiederum bei einer mittleren Beutetierbiomasse von 55 Kilogramm (in etwa das Gewicht eines Rotwildkalbs) bedeutet, dass ein Wolf jährlich 40 Beutetiere verzehrt. Auch umherstreifende junge Wölfe, die ins Revier eines Rudels geraten, werden von diesem oft getötet. Biorama steht für einen nachhaltigen Lebensstil und bewussten Lebenswandel. Für die Einen ist das ein Schritt zur „Re-Naturierung“, für die Anderen ... Im Salzburger Pinzgau geht die Angst vor dem Wolf um. Wölfe keine Wildnis als Lebensraum brauchen und auch in intensiv genutzter Karnivoren sind Fleischfresser. Homo Sapiens hatte einen gemeinsamen (vegetarischen) Vorfahren. Leider behandelt ein großer Teil dieser Ar... Im letzten Beitrag ging es um das Konzept der Dominanz in der Verhaltensbiologie und warum diese für... Hallo! Free-ranging domestic dogs (Canis familiaris) in Central Poland: density, penetration range and diet composition. Und noch nicht genügend Kaffee hatte.). Und wenn ich dann noch Studien wie diese hier an die Hand bekomme, dann ist das doch eine perfekte Orientierung für mich. Neutrale und sachliche Informationen sind allgemein leider sehr rar gesät. Speichere meinen Namen, die E-Mail-Adresse und die Website-URL in meinem Browser für das nächste Mal, wenn ich einen Kommentar veröffentliche. Und dann kannst du mir noch erklären, wo auf der Welt Hunde die ökologische Nische des Wolfes besetzen und sich entsprechend ernähren. Doch sowohl Füchse, als auch Waschbären werden ohne Diskussionen und eindeutig zu den Allesfressern gezählt. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Unfug ist es nicht weil es einfach das grundlegende Thema des Artikels unterstützt. Das Territorium des dritten Rudels liegt zum Großteil in Tschechien, es reicht aber bis ins österreichische Staatsgebiet, wo sich die Tiere auch nachweislich regelmäßig aufhalten. This website uses cookies to improve your experience while you navigate through the website. Diese Merkmale könnten auf den ersten Blick eine carnivore Ernährungsweise nahelegen. Ja, die Geschichte von Mensch, Wolf und Hund ist historisch untrennbar miteinander verbunden. Die Jungtiere, sogenannte »F1-Hybride« – halb Wolf, halb Hund – sind fast immer als solche erkennbar. We also use third-party cookies that help us analyze and understand how you use this website. Alle 6 Monate holen wir uns den Tüv- Stempel beim Tierarzt ab. Vanak, A. T., & Gompper, M. E. (2009). https://de.wikipedia.org/wiki/Fleischfresser, https://de.wikipedia.org/wiki/Waschb%C3%A4r#Ern%C3%A4hrun. Welche Schutzmaßnahmen sind angemessen? Ausgerechnet unser jüngster Hund steht seit einiger Zeit unter besonderer Beobachtung wegen erhöhter Leberwerte. Die Frage, ob Hunde nun Fleisch- oder doch Allesfresser sind, wird heftig diskutiert. Cavallini, P., & Volpi, T. (1996). Es ist eine moderne Plattform für Ideen, Menschen und Produkte, ein Leitfaden im schnell wachsenden Markt des Handels mit Bioprodukten, des Fair-Trade sowie der Branche alternativer Energien. Allerdings ist es in einzelnen Regionen Europas auch vorgekommen, dass allein umherstreifende Fähen von streunenden Hunderüden gedeckt werden. These cookies will be stored in your browser only with your consent. Nehmen wir - nur mal als Denkübung - an, der. in der Regel mehreren vorbereiteten Höhlen. Bei der Ernährungsweise unterscheidet man zwischen omnivor (aus lateinisch omnis ‚alles’ und vorare ‚fressen’; also Allesfresser), carnivor (lat. Diet of free-ranging domestic dogs (Canis familiaris) in rural Zimbabwe: implications for wild scavengers on the periphery of wildlife reserves. Auf der einen Seite wird Kastrati... Das Aussehen des Hundes ist sehr wichtig im Züchterwesen. Jeder der ein Hund vom Welpen her aufzieht und beobachtet, sollte auffallen, das vorallem junge Hunde nicht rein auf Fleisch fixiert sind. Bei im Wolfsgebiet streunenden Hunden besteht eher die Gefahr, dass diese vom Wolf getötet werden, weil Hunde als Eindringlinge und Nahrungskonkurrenten erachtet werden. It is mandatory to procure user consent prior to running these cookies on your website. zwischen drei bis acht Welpen. Nehmen sie kein Fleisch zu sich, stellen sich Mangelerscheinungen ein. Ist das gut? durch Menschen –, dann wird weitergezogen. 1, pp. Dietary niche separation between sympatric free-ranging domestic dogs and Indian foxes in central India. Einst haben wir ihn ausgerottet, dann streng geschützt, jetzt kommt er zurück in unsere Lebensräume. 5, No. Hundeernährung ist so ein Mienenfeld bei der Ideologien aufeinander treffen – hinten raus ist da wohl ein achtsamer aber Entspannter Umgang und ab und zu mal ein Blick auf das, was hinten raus kommt, für die meisten Tiere das sinnvollste. Nur selten kommen auch selbst erlegte Tiere auf den Speiseplan. Übrigens gib doch deinem Hund was immer du ihm geben willst – das ist der Welt völlig egal. Laut Zoologe Samuel I. Zeveloff dürfte der Waschbär zu den „omnivorsten Tieren der Welt“ gehören.“. Die Frage, ob Hunde nun Fleisch- oder doch Allesfresser sind, wird heftig diskutiert. Der Wolf - ein anpassungsfähiger Allesfresser Ein wenig skeptischer ist Torsten Reinwald, Sprecher des Deutschen Jagdverbands. Das Wort meint also erstmal nicht mehr, dass sich diese Tiere (vorwiegend oder ausschließlich) von Fleisch ernähren. Landwirtschaft statt und auch die Jagd ist meist stark eingeschränkt. Wie beim Hund schwankt die Größe eines Wurfs Die Rückkehr des Wolfs nach Mitteleuropa ist keine Überraschung, sondern hat sich lange abgezeichnet. Der restliche Anteil der Nahrung setzt sich aus Ernte-Abfallprodukten, Müll und Aas von Nutzvieh zusammen. 55 Kilogramm x 40 Beutetiere macht also ein jährlich 2.200 Kilogramm pro Wolf. | ganz & gerngesehen, Hund vegetarisch ernähren - Yellowstone Australian Shepherds, Wissenschaft und Bauchgefühl in der Hundewelt – Podcast-Interview. Hunde gehören zu den Carni-Omnivoren, das heißt, sie sind Fleisch- und Allesfresser. In Deutschland wird mit Herbst 2018 von 70 Rudeln und einer Vielzahl einzeln umherstreifender Jungtiere ausgegangen. Share your thoughts, experiences and the tales behind the art. In Mitteleuropa sind die Reviere einer Wolfsfamilie zwischen 150 und 300 Quadratkilometer groß. Wie schütze ich meine Ziegen und Schafe vor dem Wolf. Die Lebenserwartung eines freilebenden Tieres hat natürlich ausschließlich mit der Ernährung zu tun. Es findet dort nur sehr eingeschränkte Forst- und Die Lebenserwatung dieser Kotfressenden HUnde wäre in dem Zusammenhang auch nicht ganz unwichtig. Canis lupus familiaris, und Wold canis lupus. Selbst wenn man davon ausgeht, dass die Hälfte (also 15%) dieser undefinierbaren Stoffe tierischer Herkunft sind, würde man immer noch auf gerade mal 39% insgesamt kommen. Auch wildlebende Hunde in Zentralindien erjagen gerade einmal 11% der Futtermenge selbst. Barfst du noch oder fütterst du schon? Ein passendes Beispiel dafür, dass Hunde auch mit geringsten Mengen Fleisch sehr gut zurecht kommen, haben wir aktuell zu Hause. Wer mehr über das Verhalten des Wolfes erfahren und ihn schützen helfen möchte, findet auf www.wwf.at/wolf eine Möglichkeit dazu. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Carnivora sind nicht zwangsläufig Carnivoren und Carnivoren nicht zwangsläufig Carnivora, da es sowohl Fleischfresser gibt, die nicht der Ordnung der Raubtiere angehören, als auch Raubtiere, die sich, wie viele Bären, überwiegend von pflanzlicher Nahrung ernähren und somit zu den Allesfressern gehören.“ (Wikipedia). Sowohl bei Füchsen als auch bei Hunden fällt also auf, dass das Nahrungsspektrum sehr breit gefächert ist und sie sich unterschiedlichen Umweltbedingungen sehr gut anpassen können.